(9) Kapitel 2.6: Schlussfolgerungen und Ausblicke

das emergente Weltbild

  • jedes Bezugssystem ist eine Lebensform
  • Zeit und Raum sind emergente Phänomene unseres Gehirns
  • erst mit bewusst Sein wird das Universum real



    die Themengliederung dazu
  • Größenordnungen
    vom Neutrouniversum bis zu unserer Existenz und darüber hinaus
    der Mensch ist in seinem Bezugssystem befangen
    die Emergenz der Zeit
    intellligentes Leben wird frei von seinem Bezugssystem
    eine Rauminterpretation
    unsere Raum-Zeit
    der Weltenzyklus schließt sich - wie das Universum funktioniert

    Quellenverzeichnis